SUPERMAN WAR MEIN AZUBI

Ich staune seit kurzem nicht schlecht wie viel ich doch so leisten kann. Jetzt denken vielleicht einige:“ oh Mann! Eigenlob stinkt bestialisch!“ Aber das sage ich jetzt nicht um mein Ego in den siebten Himmel zu verfrachten sondern viel eher um mir einen kleinen Klopfer auf die Schulter zu gönnen.

In den letzten fünf Tagen hatte ich auf Grund der Fastenzeit einen richtigen Besucheransturm, Allah möge sie nicht missen, aber dennoch dachte ich mir dann so gegen Mitternacht, als sie dann wieder nach Hause gingen, dass ich eventuell etwas härteres als nur Schlaf bräuchte. Wobei ich ja schon Schwierigkeiten hatte puren Schlaf zu erhalten, denn ich stille ja natürlich total verantwortungsbewusst und fleißig und mit zwei Monaten da checkt man das dann halt nicht dass die Mama eigentlich total fertig ist.

Nun denn, in diesen fünf Tagen habe ich dann gemerkt , dass man dankbar sein muss dass man zwei Töchter hat und nicht irgendwelche hyperaktiven Jungs die mit nichts und niemandem zufrieden sind oder gleich losbrüllen weil ihnen was nicht passt.  Aber vor allem habe ich gelernt dankbar zu sein, für jegliche Form von Nahrung und Flüssigkeit, denn anderen Menschen wie zum Beispiel denen in Somalia geht es in dieser Hinsicht nicht so gut wie uns. Ebenso habe ich gemerkt, dass ich eine exzellente Köchin bin und binnen weniger Stunde ein Fünf-Sterne-Koch-Menü zaubern kann.

Multi-tasking ist wohl hier das Zauberwort, in wenig Zeit mehrere Sachen auf einmal machen und erledigen können. So sitze ich dann halt auch mal am Laptop und versuche zu schreiben während die kleine Maus im Maxicosi liegt welches rhythmisch mit einem Bein geschaukelt wird und obendrein versuche ich die Dame vom Call-Center der Meinungsforschungsinstituts blabla am Telefonhörer abwimmeln.

Tja und genau diese Fähigkeit war es denn auch wieso damals der junge Clark zu mir kam und sagte:“ Liebe Hilal bitte bitte bilde mich aus und lehre mich deine Weisheiten! Mein Herz wäre mit Stolz und Freude erfüllt wenn ich die Fähigkeit deiner Stärken erlernen dürfte“.  Das war der Tag an dem Clark bei mir mit der Lehre anfing….

Advertisements