bye bye und komm bald wieder

Ich kann mich noch an den ersten Tag erinnern, an dem wir uns kennenlernten. Du lagst in einer babyblauen Babytrage, die auf einem Stuhl stand, unter dem Fenster. Es war am Nachmittag. „Das ist deine Schwester“ sagten sie, und ich schaute in die Trage hinein und fand dich auf Anhieb sympathisch, was man von unserem Bruder nicht behaupten konnte. So fing das an mit uns.

Du wolltest immer ein Abenteuer und heute hast du DEIN  Abenteuer angetreten. Du sahst schon irgendwie etwas hilflos aus am Flughafen am Check-in. Und als dir dann auch noch der Anschlussflug von Madrid nach Granada entwischt ist, hat dann wohl dein Abenteuer richtig gut und richtig schnell begonnen.

Du sitzt jetzt wahrscheinlich im Bus nach irgendwo. Dir ist womöglich ein bisschen kalt und vielleicht auch etwas schlecht. Aber das gehört bestimmt dazu wenn man die große weite Welt erkundet. Ich glaube ich werde dich sehr vermissen und auch sehr viel an dich denken. Dennoch freue ich mich für dich und bete, dass du wieder gesund nach Hause kommst.

Deine Dich Liebende Schwester

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s