In die Kita und danach heulen

Ich mache das ja nun schon zum zweiten mal mit. Aber zweimal heißt schon lange nicht geübt, besser, professionell oder härter. Nein! Die Tragödie spielt sich eins zu eins nochmal ab. Ein deja-vue also. Über unsere deutschen Kitas lassen sich ja heute alle aus. Auch ich werde dazu dann noch meinen Senf abgeben. Aber nicht heute. Dafür ist der Kloß in meinem Hals viel zu groß, die Augen viel zu angeschwollen und die Nase zu feucht. Als Mutter macht man ja mit den Kindern die interessantesten Sachen mit: Zahnen, Laufen, Radfahren, Kinderkrankheiten pi pa po. Aber ich finde das schwerfälligste ist dann doch die Eingewöhnungsphase in die Kita. Ich weiss nicht warum. Ich kann mir das eigentlich nur damit erklären, dass ich an der akuten Trauer, dem Trennungsschmerz meines Kindes mitverschuldet bin. Ja, manche mögen mir jetzt widersprechen und ganz pädagogisch daher kommen und sagen „das tut dem Kind doch gut! Es muss ja unter gleichaltrige“ und noch so in der Art. Aber sorry Leute. Vor exakt zwei Stunden habe ich mein dreijähriges Kind heulend in der Kita gelassen. Da hilft weder Montessori noch Freud. Es ist wie es ist. Ich fühle mich hundeelend. Als ob ich mein Kind in einem Stall voller Kinder und nicht wirklich begnadeter und scheinbar noch weniger motivierter Erzieherinnen ausgesetzt hätte. Selbstverständlich habe ich mich nach 10 Minuten telefonisch erkundet, wie es dem Kind geht. Es solle mit der Erzieherin in der Bau-Ecke spielen und nicht mehr weinen. Stimmt wahrscheinlich-gehört habe ich es zumindest im Hintergrund nicht.

Wie fühle ich mich jetzt?

Nicht frei und auch nicht sorglos.Vielleicht kommt das noch. Es ist eine schwerfällige Trägheit eine umfassende Ohnmacht auf mir. Vielleicht vergeht das. Um die Zeit bis zum Abholen besser überbrücken zu können, habe ich mich an diesen Text gesetzt. Eigentlich hätte ich laut Plan eine Menge anderer Dinge zu tun. Dafür habe ich jetzt weder die Kraft noch die Lust. Ich als Mutter, die sich vor zwei Stunden von ihrem Kind trennen musste, darf man das. Und das ist gut so!

 

Photo: http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.muhteva.com%2Fresimler%2Fmasausturesimleri%2FAglayan-Bebek-Resimleri.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.muhteva.com%2Faglayan-bebek-resimleri-t195875.html&h=797&w=1048&tbnid=OaQ2gbtws9sGjM%3A&zoom=1&docid=pUiMgMVGGAj1hM&ei=sIC1U6vvH_TS4QTF4oDADw&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=768&page=1&start=0&ndsp=23&ved=0CCkQrQMwAw

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s